Prisma – Foto-App für Android

In den letzten Tagen habe ich bei Facebook mein Facebook-Profilbild geändert. Es ist sehr auffällig und absolut abstrakt. Viele schrieben mich an, welche Foto-App ich für dieses verrückte Art-Work verwendet habe und schon trennte sich mit meiner Antwort leider die Spreu vom Korn. 😉




Eingesetzt habe ich die Foto-App Prisma und sie war bislang nur für Apple iOS erhältlich. Die Meldung, dass die Foto-App nun auch für Android erhältlich ist, folgte heute.

Prisma Foto-App (Screenshot)

Prisma Foto-App (Screenshot)

Ich habe sie direkt heruntergeladen um sie auf meinem Samsung Galaxy S7 auszutesten. Sie funktioniert und ist von der Handhabe genauso wie die Apple-Version. Leider gibt es heute auch bei der Prisma-App den Pokemon Go-Effekt. Die Bilder werden nicht auf dem Smartphone gerendert, sondern auf dem Server von Prisma. Da nun in der Startphase viele Benutzer diesen Dienst austesten wollen, pustet der Dienst nun aus allen, letzten Löchern.

Prisma Server ausgelastet

Prisma Server ausgelastet






Bei den App Stores sollte man darauf achten, dass man keine Fake-App anstatt der offiziellen App erwischt. Nachfolgend die Links zu den Apps.

VSCO (Coole Bildbearbeitung)

VSCOUm auf die Schnelle gute und kostenlose Bildbearbeitung auf dem mobilen Endgerät vornehmen zu können, greife ich oft auf die App VSCO zurück.




Was ist VSCO?

(mehr …)

Goodbye Facebook. Hello Instagram.

instagram
Das klingt im ersten Moment nach totaler Flucht. (mehr …)

WhatsApp sicher?

WhatsApp

Sind WhatsApp-Nachrichten sicher? Das ist eine Headline, die derzeit durch alle Medien fließt. Ich möchte dieses Thema ebenfalls aufgreifen und versuchen es verständlich für die Allgemeinheit zu halten.
(mehr …)

Live-Tracking LocaToWeb

Für meine nächsten Abenteuer auf meinen noch anstehenden Urlaubstouren wollte ich ein weiteres Feature in meinem Blog und auf den Social Media Kanälen einbinden. Geo-Tracking und Live-Monitoring sind cool und wollte die ultimative Lösung für meine nächsten Ausflüge finden.

LocaToWebSehr nah an der „ultimativen“ Lösung ist mein neuster Fund, die App LocaToWeb. Sie ist einfach zu bedienen und erfüllt weitgehend meine Voraussetzungen für das Geo-Tracking für die großen Touren.

(mehr …)

Nix verpassen

Melde Dich einfach an meinem Newsletter an um keinen, neuen Artikel mehr zu verpassen. Gerade in meinem Urlaub wird sich die Taktung der Artikel erhöhen. Einfach in der linken Spalte Deine E-Mail-Adresse eingeben, auf „Abonnieren“ klicken und fertig. Abmeldung kann jederzeit erfolgen.

GoPro Hero 4 Black Edition

Zunächst ein kleiner, wirkungsvoller Tipp zum Thema Fotografie. Ihr müsst nicht unbedingt ein teures Klavier oder noblen Flügel besitzen um diese genialen Spiegelungen zu zaubern. Es reicht auch die Oberfläche eines Smartphones oder Tablet. Bei diesem Foto musste mein altes iPad2 als Unterlage herhalten.

GoPro Hero 4 Black Edition

GoPro Hero 4 Black Edition

Nun zum eigentlichen Thema. Ich interessiere mich sehr für Timelapse-Videos und für Videos und Fotos, die an unkonventionellen Orte entstehen. Mit meiner Canon EOS 70D bin ich in der Lage in 4K-Qualität zu liefern. Im Bereich Actioncams ist leider nur die GoPro Hero 4 Black Edition im Ladenregal zu finden, die in dieser Qualität mitspielen kann. Leider, weil diese Actioncam schweineteuer ist und ich eher ungern diese teuren Anbieter unterstütze. Nun erweitert sie doch mein Sortiment und kann nun noch kreativer arbeiten. Auch für meine Urlaubstouren sicherlich eine doch gute Investition.

Die GoPro Hero 4 Black Edition habe ich zusammen mit dem als zusätzlich erhältliches Touchscreen „BacPack“ gekauft. Dieses ist ein weiterer Punkt in der Philosophie von GoPro den ich nicht wirklich verstehe, da die Hero 4 in der Silver Edition (schlechtere Aufnahmequalität und günstiger als die Black Edition) ein integriertes Touchscreen beinhaltet. Bis auf das Unterwassergehäuse, einem Akku, und einem USB-Kabel (ein Adapter für die Steckdose war auch nicht dabei) und einigen Halter, die ich zunächst nicht brauche, war so gut wie kein Zubehör dabei. Bei amazon habe ich für ca. 35 EUR noch ein günstiges, 24-teiliges Zubehörset geordert. Mal sehen was das kann.

Belkin Wi-Fi Range Extender N300

No Wi-Fi dead zones in hotel rooms any more. I think the most of you know this problem on travelling. Sharing photos or posting something on social networks after the marvellous sightseeing tour are not possible if you are in a Wi-Fi dead zone. So, this is the reason why I’ve bought this nice little gadget for the travelers backpack.

Belkin Wi-Fi Range Extender N300

Belkin Wi-Fi Range Extender N300

Belkin Wi-Fi Range Extender N300


^