Litra LitraTorch 2.0 | #chrizschwarz

Litra LitraTorch 2.0

Die neue LitraTorch 2.0 von Litra habe ich mir für meine Reise nach Paris erstmalig eingepackt. Ich war zuletzt in Paris und war deswegen mit etwas weniger Equipment unterwegs gewesen, da ich dieses Mal ganz entspannt mit dem Thalys angereist war. Ich habe mit dieser kompakten Leuchte einige, interessante Fotos geschossen, die ich leider aufgrund des schärferen Urheberrechts in Frankreich nicht veröffentlichen werde. Die LitraTorch 2.0 habe ich zusammen mit dem passenden Farbfilter-Set gekauft. Damit kann ich viele Motive besonders durch einen farblichen Lichtspot in Szene setzen, so wie das Blau hinter der verdreckten Felge meines SEAT LEONs. Ich bin Mal wieder Querfeldein gefahren. 😉 Das Magenta kommt von meinem Lightpainting-Stick, den ich im Dauerbetrieb eingestellt habe.

LitraTorch 2.0 im Betrieb auf der SONY ALPHA 7R III

Die Mikroleuchte machte sich im Reisegepäck nicht wirklich bemerkbar, da sie klein und kompakt gebaut ist. Sie beinhaltet einen internen AKKU und ist mit 16 LEDs bestückt, die insgesamt 800 Lumen Lichtstärke bringen. Sie hat drei Helligkeitsstufen und ein Blinkmodus. Die LitraTorch 2.0 kann direkt an den Blitzschuh der Kamera montiert oder auf einem Stativ oder Klemmstativ aufgeschraubt werden, denn sie beinhaltet zwei Stativgewinde. Auch das Gehäuse dieser cleveren Leuchte ist magnetisch und kann auf metallischen Oberflächen ganz einfach befestigt werden. Diese richtig helle Kameraleuchte kann für die Fotografie, aber auch sehr gut für den Videodreh verwendet werden.

Weitere Artikel:

Werbung (Hinweis): Dieser Artikel beinhaltet Markennennungen, Affiliate-Links und beschreibt konkrete Produkte. Der Inhalt basiert auf praktischen Einsatz von mir, Meinungsbildung meinerseits, eigene Einschätzungen und Erfahrungen zum beschriebenen Produkt ohne jeglichen Einflussnahme (Inhaltsvorgaben, Gagen, etc.) der Hersteller.

Erstelt am 14. März 2019 von chriz



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Mein Newsletter

Falls Dir dieser Beitrag gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn Du auch meinen Newsletter abonnierst. Darin erhälst Du nicht nur aktuelle Neuigkeiten rund um die Themen Fotografie, Reisen und Webdesign, sondern auch ergänzende Informationen, die der gewöhnliche Besucher meiner Internetseite nicht erhält.

^