Umrisse fotografieren im Dunkelfeld | #chrizschwarz

Umrisse fotografieren im Dunkelfeld

Dunkelfeldfotografie - Cocktailglas

Cocktail-Glas

In diesem Beitrag möchte ich Dir eine Methode bzw. an einem einfachen Setup erklären, wie man diese geheimnisvollen Umriss-Fotos im Dunkelfeld erstellen kann. Diese Technik eignet sich auch hervorragend für Motive aus Glas z.B. Vasen, Cocktail-Gläser, Weingläser und andere Dinge.

Ich werde nun meine Vorgehensweise anhand meines Beispielfotos mit dem Cocktail-Glas genauer erklären. Selbstverständlich sollten Motive aus Glas lupenrein sein, denn der kleinste Fettfilm könnte eine unbeabsichtigte Reflexion auf dem Glas auslösen. Also sollte zumindest final das Glas mit einem Mikrofasertuch gründlich poliert werden.

Stelle nun Deine Kamera auf ein Stativ und montiere den Sender für den Blitz auf dem Blitzschuh Deiner Kamera. Vor der Kamera baust Du Dein Motiv auf. Ich habe auf einem günstigen Campingtisch eine schwarz-glänzende Platte als spiegelnden Untergrund gelegt (super praktisch für die Produktfotografie) und darauf das blitz-blanke Cocktail-Glas.

Hinter dem Tisch habe ich dann in einer Linie mit Kamera und Cocktail-Glas die Softbox aufgebaut. Also so, als wäre die Softbox der Hintergrund des Glases. Unter dem Blitz montierte ich den Blitzempfänger.

Allerdings fehlt jetzt nur noch eine Kleinigkeit, die zu dem gewünschten Effekt führt. Es ist ein Abschatter, in meinem Fall ein Stück schwarze Pappe, die zwischen dem Cocktail-Glas und der Softbox aufgestellt wird. Die schwarze Pappe sollte mindestens das Cocktail-Glas als Hintergrund vollständig umschließen, direktes Licht soll nicht auf das Motiv fallen.

Und das ist auch schon der Trick, bei dem ich immer an Mond- und Sonnenfinsternisse denken muss. Das Cocktail-Glas erhält kein direktes Licht, sondern nur das Quäntchen Licht, dass den Abschatter umkurvt. Licht hat durch seine Wellenform die Eigenschaft, Hindernisse zu überwinden, wenn auch nur in einem sehr geringen Maße.

Dunkelfeldfotografie Portrait

Was ich abschließend in der Bildbearbeitung mache ist die Erweiterung des schwarzen Hintergrunds.

Einstellung des Blitzes: 1/32 Leistung (nachjustieren kann man immer)

Einstellung der Kamera: ISO 100, Blende: f/8, Verschlusszeit: 1/250 Sek.

Eingesetzt für dieses Set wurde:

 

Werbung (Hinweis): Dieser Artikel beinhaltet Markennennungen, Affiliate-Links und beschreibt konkrete Produkte. Der Inhalt basiert auf praktischen Einsatz von mir, Meinungsbildung meinerseits, eigene Einschätzungen und Erfahrungen zum beschriebenen Produkt ohne jeglichen Einflussnahme (Inhaltsvorgaben, Gagen, etc.) der Hersteller.

 

 

Eine Antwort zu “Umrisse fotografieren im Dunkelfeld”

  1. Alnik sagt:

    Vielen Dank für die Tipps! Werde es die Tage ausprobieren 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Mein Newsletter

Falls Dir dieser Beitrag gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn Du auch meinen Newsletter abonnierst. Darin erhälst Du nicht nur aktuelle Neuigkeiten rund um die Themen Fotografie, Reisen und Webdesign, sondern auch ergänzende Informationen, die der gewöhnliche Besucher meiner Internetseite nicht erhält.


^