Planetarium Bochum ✓ den Sternen so nah | #chrizschwarz

Planetarium Bochum

Milchstrasse im Planetarium Bochum

Milchstrasse im Planetarium Bochum

Kennst Du das Planetarium in Bochum? Letztes Wochenende war ich zu Gast im Zeiss Planetarium Bochum und konnte den einen oder anderen Blick hinter den Kulissen werfen. In Herbert Grönemeyers Bochum-Lied schmeichelt er auf seiner eigenen Art und Weise die Großstadt mit Worten wie z.B. „…du bist keine Schönheit“,  „… wo die Sonne verstaubt“ etc. Keine Ahnung was für Pimpernellen er damals hatte, aber u.a. ist das Planetarium eine Perle unter den Sehenswürdigkeiten im Revier. Vielleicht hat Herr Grönemeyer noch nie im Planetarium Platz genommen. Man weiß es halt nicht.

Vorab möchte ich Euch informieren, dass das Fotografieren im Planetarium nicht gestattet ist. Ich möchte Euch nur die Enttäuschung ersparen, falls Ihr mit dem ganzen Foto-Equipment anreisen möchtet. Ich habe eine Sonderveranstaltung besucht, wo ich die Fotos schießen konnte und nun hier etwas über den Besuch berichten werde.




Nach der Begrüßung des Planetarium-Personals bei Snacks und Kaffee durfte ich mit einer Leiter hinauf auf das Kuppeldach. Ich befand mich also zwischen Kuppel und Außendach des Gebäudes auf dem Bauch liegend um die außergewöhnliche Vogelperspektive vom Planetariumsprojektor zu schießen. Dieses war nicht ganz so einfach, da man schnell abrutschen oder sogar die Kamera fallen lassen konnte. Deswegen habe ich sie auch gut mit dem Sun Sniper doppelt und dreifach gesichert.

Planetariumsprojektor Zeiss Universarium IX

Planetariumsprojektor Zeiss Universarium IX

Danach bin ich in die Kuppel zurückgekehrt und rotierte oft herum um einige Fotos zu sammeln. Dabei wurden einige Standbilder von Milchstraße und Sternschuppen präsentiert. Wirklich schöne Aufnahmen sind dabei entstanden. Aber als das noch nicht genug war, wurde noch eine Sondershow gezeigt. Es wurden im ersten Teil teils verwirrende, imposante Sequenzen gezeigt, im zweiten Teil folgten Zeitrafferaufnahmen vom Ruhrgebiet.

Werbung

Es war wie im Kino, dennoch mit einem völlig anderen Erlebnis die Bilder in 360° zu sehen. Ich kann absolut den Besuch empfehlen und werde auch selbst sehr wahrscheinlich wieder das Planetarium besuchen.

Mein Kamera-Equipment beim Rundgang im Zeiss Planetarium Bochum:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mein Newsletter

Falls Ihnen dieser Beitrag gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn Sie auch meinen Newsletter abonnieren. Darin erhalten Sie nicht nur aktuelle Neuigkeiten rund um die Themen Fotografie, Reisen und Webdesign, sondern auch ergänzende Informationen, die der gewöhnliche Besucher meiner Internetseite nicht erhält.


^