Zubehör für das MATE X

MATE X

Bevor es geliefert wurde habe ich schon Zubehör für das MATE X bestellt. In diesem Beitrag möchte ich darauf eingehen, was ich an Zubehör bereits für mein MATE X bestellt habe.

Zunächst stand die Sicherung vor Diebstahl ganz oben auf meiner Liste. Ich habe mich auf dem Markt umgesehen und einige Tests zu den Fahrradschlössern gelesen. Letztendlich habe ich mich für das ABUS 1060 sowie das Kryptonite New York Fahgettaboudit Mini entschieden.

Ebenfalls zur Sicherheit gehört es die Melone zu sichern und habe für diesen Fahrradhelm entschieden.

Da die Hupen- und Blinkereinheit nicht StVO-konform ist, habe ich eine sehr trendige Fahrradklingel gefunden und an dem Lenker problemlos montieren können. Der hohe Klang dieser Fahrradklingel ist absolut in Ordnung.

Ein weiteres Thema zur StVO sind die Seitenreflektoren. Zunächst habe ich die zylinderförmigen Speichen-Reflektoren montiert, da mir die mitgelieferten Reflektoren absolut nicht gefallen. Zusätzlich habe ich die am Tage fast unsichtbaren, schwarzen Reflektoren-Aufkleber an den Felgenflanken geklebt.

Da der montierte, hintere Stoßdämpfer nicht einstellbar ist und keinen Lock-Out hat, habe ich den gegen einen DNM AOY-36RC getauscht.

An dem Gepäckträger habe ich meine wasserdichten Ortlieb-Taschen hängen, wenn es wieder Frühling wird und die Fahrradtouren wieder beginnen.

Derzeit habe ich vom Werk aus die Bid Daddy Stollenreifen montiert. Allerdings wird es sich zum Frühjahr ändern. Im Keller stehen schon für die Monatge die VEE Speester bereit. Ich verspreche mir dadurch eher sicher ohne platten Reifen durch die Saison zu kommen. Auch die Schläuche werden gegen die etwas dickeren Kenda Heavy Duty ausgewechselt.

Genial ist die ausgeklügelte MOSUO Smartphone-Halterung für das Fahrrad. Sie ist schnell und sicher montiert und das Smartphone kann vertikal, aber auch horizontal gedreht werden.

Was noch geplant ist

In Zukunft werde ich noch etwas mit den Schutzblechen unternehmen müssen. Sie kontaktieren sporadisch mit dem Reifen. Vielleicht ist dieses Probem mit den Speedster-Reifen von VEE bald Geschichte, wenn nicht werde ich zunächst versuchen sie leicht umzubiegen und wenn nicht muss ich mich dann nach Alternativen umsehen.

Im Mai werde ich eine größere Fahrradtour mit dem MATE X unternehmen, nämlich den bekannten und sehr schönen Ruhrtalradweg im Sauerland. Da wir nur an zwei Tagen radeln werden, planen wir zunächst den schöneren Teil von Winterberg bis nach Bochum zu schaffen. Den gesamten Ruhrtalradweg (230 Km) habe ich bereits schon Mal an zwei Tagen geschafft (Artikel: Ruhrtalradweg (2. Hälfte)).

Was mir auch nicht ganz aus dem Kopf geht ist mit dem MATE X meine Radtour aus 2013 vom Brenner über den Gardasee bis nach Venedig zu wiederholen. Das war für mich ein sehr schönes Erlebnis! (Artikel: Venedig mit dem Fahrrad)

Unbedingt auf Radtouren mitnehmen

In jedem Fall solltest Du auch folgendes Zubehör bei Radtouren mitführen. Neben einem Ersatzschlauch (Flicken möchtest Du im Wald vermutlich nicht), passende Maulschlüssel um das Rad schnell ab- und anmontieren zu können und einen Satz Sechskantschlüssel mit Felgenabzieher. Erfahrungsgemäß packe ich auch immer Einmalhandschuhe (z.B. von einem abgelaufenen Verbandskasten) ein, da sie auch nicht wirklich Gepäckraum rauben und die Hände bleiben sauber von Fett, Schmutz und Öl. Und selbstverständlich sollte eine Luftpumpe mit eingepackt werden.

Facebook-Gruppen zum Thema Mate X (Mate Bike)

Weitere Seiten zum Thema MATE X

Weitere Beiträge

Werbung (Hinweis): Dieser Artikel beinhaltet Markennennungen, Affiliate Links und beschreibt konkrete Produkte. Der Inhalt basiert auf Meinungsbildung meinerseits, eigene Einschätzungen und Erfahrungen zum beschriebenen Unternehmen ohne jeglichen Einflussnahme (Inhaltsvorgaben, Gagen, etc.) der Hersteller.

Erstelt am 7. Dezember 2019 von chriz



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Mein Newsletter

Falls Dir dieser Beitrag gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn Du auch meinen Newsletter abonnierst. Darin erhälst Du nicht nur aktuelle Neuigkeiten rund um die Themen Fotografie, Reisen und Webdesign, sondern auch ergänzende Informationen, die der gewöhnliche Besucher meiner Internetseite nicht erhält.

^