Tortellini Formaggio mit Gorgonzola-Apfel-Sauce

Grade jetzt in der Fastenzeit ist dieses Essen ein absoluter Genuß. Auch Vegetarier (nicht Veganer!) können dabei ihre Geschmacksknospen in gute Laune Mode versetzen. Gestern war ich in Venlo bei den 2 Brüdern und habe spontan nach dem Gorgonzola gegriffen und habe dieses Essen bereits gestern zubereitet.

Gorgonzola gehört wie auch Blue Castello, Cambonzola und Roquefort zu den Edelpilzkäsesorten, die einen sehr markanten Geschmack haben, aber leider auch stinken wie alte Schweissfüße. 😀 Um die Sache so richtig rund zu machen empfehle ich den Einsatz eines Apfels. Dieser gibt der Sauce eine fruchtige und süßliche Note und verpasst der Sauce eine aufpeppende,leichte Säure.

Zutaten für 4 Personen:

Zubereitung:
Ich würde zunächst die Sauce zubereiten und dann die Nudeln kochen, da sie dann noch schön durchziehen kann. Für die Sauce zunächst die Sahne und den Gorgonzola in einen Topf geben und langsam zum Schmelzen bringen und immer gut durchrühren damit nichts am Topfboden anbrennt. Apfel schälen, würfeln und dazugeben. Dann ca. 5 Minuten köcheln lassen. Anschließend Zucker und Salz hinzugeben und verrühren und auf die gewünschte Sämigkeit reduzieren lassen. Sind die Tortellinis gekocht, kann angerichtet werden. Wer noch mehr Käse bzw. Deko haben möchte, kann Grana Padona Carpaccio über das Gericht streuen. Guten Appetit!

Fakt ist, wenn ich das nächste Mal wieder nach Venlo fahre, wird Gorgonzola sicherlich wieder auf dem Einkaufszettel stehen. Vielleicht werde ich dann auch den Nudelteig mal selbst machen. 🙂

Tortellinis Formaggio mit Gorzonzola-Apfel-Sauce

Tortellinis Formaggio mit Gorzonzola-Apfel-Sauce

Kommentare sind geschlossen.

Habe ich Ihr Interesse geweckt? Nehmen Sie Kontakt mit mir auf.