Tieferlegung | #chrizschwarz

Tieferlegung

Angefangen hat alles bei einem Mini-Leon-Treffen in Herne-Holsterhausen. Als ich mir den tiefergelegten CUPRA 280 angesehen hatte, dauerte es nur wenige Stunden bis ich mir den Satz Tieferlegungsfedern aus dem Internet bestellt habe.

10364030_805330422881280_1314751890742888295_nIch wollte etwas härtere Federn haben und entschied mich für die Eibach Sportline (45-50mm / 35-40mm) mit dem entsprechenden Teilegutachten des TÜVs.

Solltet Ihr auch Federn bestellen, achtet dabei auf die 3 Faktoren: TÜV-Teilegutachten vorhanden, Verbund- oder Mehrlenkerachse und Achslast. Jetzt musste nur noch ein Termin mit der Werkstatt in Essen vereinbart werden, mit der ich die Dienstleistung zu super Konditionen ausmachen konnte.

Der Eingriff dauerte dann inkl. Spureinstellung und Montage meiner alten Eibach Pro Spacer (2x11mm/2x20mm Spurplatten) im Verlauf eines Vormittag und konnte eine Stadtbesichtigung durch Essen, naja es gibt schönere Städte im Ruhrgebiet, unternehmen.

Nach dem Abholen staunte ich nicht schlecht. Der Leon ist deutlich tiefer gekommen, sieht aber immer noch „gesund“ aus. Mit „gesund“ meine ich in diesem Fall, dass es nicht so aussieht, dass die Räder direkt auf der Karosserie liegen. Trifft absolut mein Geschmack! Im Anschluss machte ich durch NRW eine 300Km lange Testfahrt und muss sagen, dass das Tieferlegen sich doch in mehreren Sichten gelohnt hat.

Das Auto ist an der Vorderachse etwa 4,4 cm, an der Hinterachse 2,6 cm abgesenkt. Trotzdem ist der Federkomfort beim Leon immer noch gegeben, allerdings etwas härter als bei den Standardfedern. Der spanische Stier kommt jetzt noch bulliger/kräftiger daher. Finde außerdem das Ein- und Aussteigen sowie etwas aus dem Kofferraum zu nehmen jetzt noch viel angenehmer als vorher.

Da die Werkstatt nicht mit dem allerneusten Equipment ausgerüstet war, musste ich selbst die Front-Kamera sowie die Lichthöhe via VCDS (Diagnosetool des VAG-Konzerns) abstimmen. Jetzt müssen nur noch die neuen Sommerräder drauf. 🙂

Zu diesen Federn gibt es lediglich nur ein Teilegutachten. Nach dem Einbau der Federn musste die Montage vom TÜV begutachtet und abgenommen werden . Die Abnahme kostete 55 EUR. Es sollte für die Abnahme das Messprotokoll der Spureinstellung mitgenommen werden.

Kommentare sind geschlossen.


Mein Newsletter

Falls Dir dieser Beitrag gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn Du auch meinen Newsletter abonnierst. Darin erhälst Du nicht nur aktuelle Neuigkeiten rund um die Themen Fotografie, Reisen und Webdesign, sondern auch ergänzende Informationen, die der gewöhnliche Besucher meiner Internetseite nicht erhält.


^