Selbstgemachte Nudeln

Selbstgemachte Nudeln in Cambozola-Sauce

Selbstgemachte Nudeln in Cambozola-Sauce

Vorweg gesagt ist es klar, dass fertige Nudeln aus der Verpackung günstiger sind als die selbstgemachte Variante. Trotzdem wollte ich es mal probieren und schauen, ob selbstgemachte Nudeln auch besser schmecken. In der Tat, es hat sich gelohnt!

Zutaten:

  • 250g Hartweizengrieß
  • 250g Mehl
  • 3-4 Eier
  • 1 TL Salz
  • Olivenöl

Zubereitung:

Hartweizengrieß und Mehl in einer Schüssel vermengen und anschließend eine Kuhle mittig eindrücken. Darin die Eier und das Salz hinzugeben und alles dann gut unterrühren so dass eine krümmelige Maße entsteht. Dann einen Schuss Olivenöl dazugeben, so dass der Teig beim kneten glatt und geschmeidig wird. Nach etwa 10-15 Minuten Kneterei den Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie einpacken und für 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen. Danach nochmal durchkneten und jeweils ein Viertel vom Gesamtteig dünn auf der Arbeitsplatte ausrollen. Ich habe es mir einfach gemacht und mit einem Chop-Messer längliche Streifen geschnitten (Tagliatelle), diese auf einen Backblech mit Backpapier angereiht und bei 80° C Umluft für eine halbe Stunde im Backofen zum trocknen geschoben. Dann können die Nudeln gekocht oder eingelagert werden.

Erstelt am 11. August 2013 von chriz

Kommentare sind geschlossen.


Mein Newsletter

Falls Dir dieser Beitrag gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn Du auch meinen Newsletter abonnierst. Darin erhälst Du nicht nur aktuelle Neuigkeiten rund um die Themen Fotografie, Reisen und Webdesign, sondern auch ergänzende Informationen, die der gewöhnliche Besucher meiner Internetseite nicht erhält.

^