Scheibenversiegelung mit Ombrello

Ich bin in Foren auf diesen Hersteller aus Rheinberg/Niederrhein durch eine erstaunlich hohen Anzahl von positiven Rezensionen gestoßen. Mehrmals wurde die Langlebigkeit dieses Nano-Produkts Ombrello von über einem Jahr bzw. 30.000 Km gelobt. Klar, ich muss mich da auch erstmal überzeugen und habe für einen ersten Testlauf eine Flügelampulle Ombrello bestellt.

Im Set (Ombrello-Flüggelampulle inkl. Vorreinigungstuch)

Im Set (Ombrello-Flüggelampulle inkl. Vorreinigungstuch)

Wenn das Zeug auch diesen Lotuseffekt über diese lange Zeit bringt, dann hat sich der Kauf (knapp unter 10 EUR inkl. Versand) absolut gelohnt. Eine Flüggelampulle mit 8 ml Inhalt reichten völlig aus die Front- und Heckscheibe sowie das Panoramaschiebedach meines SEAT LEON 5F zu behandeln.

Hydrophob total - Dicke Tropfenbildung auf der Scheibe, die während der Fahrt weggepustet werden

Hydrophob total – Dicke Tropfenbildung auf der Scheibe, die während der Fahrt weggepustet werden

Wichig ich die Vorbehandlung, dass das Glas frei von Fetten und Wachse ist. Nach dem praktischen Auftrag mit der Filz-Flügelampulle muss nach einer kurzen Einwirkzeit von 3-4 Minuten (nicht länger!) der sichtbare Ombrello-Film mit trockenen Küchentüchern abpoliert werden. Dieses war die mühsamste Arbeit um Blindflecke/Hologramme zu vertreiben.

Nun folgt eine weitere Behandlung der Seitenscheiben und Außenspiegel sowie der Langzeittest. 😉

Weitere mögliche Einsatzgebiete sind Glas-Duschkabinen, Wetterschlagfenstern, Wintergarten, usw.. Ombrello darf nur auf Echtglas und Keramik aufgetragen werden.

Update 08.07.2014: Endlich konnte ich nach 2 Wochen Ombrello richtig testen. Ab 100/120 Km/h funktioniert das erstaunlich gut. Wischer blieben auf der A43 zwischen Recklinghausen und Wuppertal aus.

Update 11.07.2014: Heute fand mit Ombrello die 4. Waschstraßenfahrt statt und hat den genialen Lotus-Effekt keineswegs verloren. Die Scheiben trockneten schneller, als der Trockner trocknen konnte.

<iframe width=“600″ height=“330″ src=“//www.youtube.com/embed/bHO4U1abkZs“ frameborder=“0″ allowfullscreen></iframe>

Kommentare sind geschlossen.

^