Portion Balkan

Cevapcici mit Djuvec-Reis

Cevapcici mit Djuvec-Reis

Zutaten Cevapcicis: 500g Rinderhack, Olivenöl zum Anbraten, 4 EL Petersilie, 1 1/2 EL Weizenmehl, 1 TL schwarzer Pfeffer, 1 1/2 TL Meersalz, 1 TL Paprikapulver, 4 Knoblauchzehen, 1 große Zwiebel

Zutaten Djuvec-Reis: 1,5 Tassen Spitzenlangkornreis, 1 Dose Tomaten in Stücke, 2 EL Tomatenmark, 1 rote Spitzpaprika, 5 Stücke getrocknete Tomate (optional, machts juicy!), 3 EL milder Ajvar, trockner Rotwein zum Ablöschen, 1 große Zwiebel, 2 Knoblauchzehe, 1 Tasse Erbsen, 1 TL Meersalz, 1/2 TL schwarzer Pfeffer, 1 Tasse Wasser, 2 EL Petersilie, 1-2 EL Butter

Da die Cevapcicis vor dem Braten zwischenzeitlich mindestens 30 Minuten ruhen sollen (Mehl bindet das Hackfleisch), fangen wir auch mit der Zubereitung der Cevapcicis an.

Zubereitung Cevapcicis:

Zunächst Knoblauchzehen und Zwiebeln sehr fein hacken und mit dem Hackfleisch in eine Schüssel zugeben. Danach die Petersilie kleinhacken und ebenso zugeben. Danach Weizenmehl, schwarzer Pfeffer, Meersalz, Paprikapulver, Knoblauchzehen und Zwiebeln hinzufügen und alles gut verkneten. Aus der Masse dann die Cevapcicis formen und ruhen lassen. Nachdem der Djuvec-Reis fertig ist, können die Cevapcicis in einer beschichteten Pfanne mit Olivenöl von allen Seiten angebratet werden.

Zubereitung Djuvec-Reis:

Erst wird wieder vorgearbeitet. Auch hier wieder Zwiebeln, Knoblauchzehen und Petersilie feinhacken. Spitzpaprika entkernen, das weiße Mark ausschneiden und die Schote in kleinen Würfeln stückeln. Nun in einem Topf die Butter schmelzen und darin Zwiebeln und Knoblauchzehen glasig dünsten. Paprikastücke und die getrockneten Tomatenstücke zugeben und ebenso leicht andünsten. Reis hinzugeben, danach das Tomatenmark unterrühren und kurz darauf mit Rotwein ablöschen. Wasser, Dosentomaten, Ajvar, Paprikapulver, Meersalz und schwarzen Pfeffer hinzufügen und unter schwacher Hitze ca. 20 Minuten mit geschlossenen Deckel köcheln lassen. Zwischenzeitlich gut umrühren, damit der Reis am Topfboden nicht ankocht. Nach den 20 Minuten Erbsen und Petersilie unterrühren.

Nur noch die Cevapcicis anbraten und schon kann der Balkan auf dem Teller geschmeckt werden.

Bon Appetit!

Erstelt am 7. August 2014 von chriz



Kommentare sind geschlossen.


Mein Newsletter

Falls Dir dieser Beitrag gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn Du auch meinen Newsletter abonnierst. Darin erhälst Du nicht nur aktuelle Neuigkeiten rund um die Themen Fotografie, Reisen und Webdesign, sondern auch ergänzende Informationen, die der gewöhnliche Besucher meiner Internetseite nicht erhält.

^