Marokkanisches Hähnchenkebap mit Avocadodip

Marrokanisches Hähnchenkebap mit Avocadodip

Marrokanisches Hähnchenkebap mit Avocadodip

Nach kulinarischen Reisen nach Italien und Spanien poste ich diesmal ein marokanisches Rezept. Bei Marroko denke ich gleich an den Markt in Marrakesh, bei dem die Luft mit herrlich duftenden Gewürzen getankt ist. Ich war selbst noch nicht da, kann mir es aber durchaus von etlichen Reiseberichten und dem bereits gesammelten Erfahrungen aus meinem gewachsenen Gewürzsortiment gut vorstellen. Auch in diesem Rezept, das als sehr einfach daherkommt, spielen einige Gewürze eine entscheidende Rolle. Dieses Gericht brilliert in der Gesamtkonstruktion aus der samtigen Konsistenz des Avocadodips mit der scharfen Chili-Note und dem schmackhaft, gewürztem Fleisch.

Zutaten für 4x 1/4 Fladenbrot (4 Dönertaschen):

  • 4 Hähnchenbrüste (500g) in mundgerechten Stücke geschnitten
  • 1 großen Fladenbrot oder 4 Dönertaschen
  • 1 daumengroßes Stück Ingwer
  • 1 EL Paprikapulver (rosenscharf)
  • 1 TL Kurkuma
  • 1 TL gemahlener Koriander
  • 5 EL Olivenöl
  • Meersalz
  • Schwarzer Pfeffer
  • 2 Avocados
  • 1 TL gemahlener Kreuzkümmel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 rote Chilischote
  • 1 Bund Koriandergrün
  • Saft einer Zitrone

Zubereitung:

Zunächst sollte das Hähnchenfleisch und die Marinade vorbereitet werden, damit alles noch schön durchziehen kann. Ingwer schälen und in eine kleine Schüssel reiben. Paprikapulver, Kurkuma, den gemahlenen Koriander, Salz und Pfeffer sowie 3 EL Olivenöl hinzufügen und vermengen. Darin dann die in mundgerechten Hähnchenstücke vermischen. Anschließend mit Frischhaltefolie zudecken und für ca. 30 Minuten im Kühlschrank stellen.

In der Zwischenzeit kann der Avocadodip zubereitet werden. Die Avocados halbieren und entkernen. Das Fruchtfleisch mit einem Löffel herausschaben und in einer weiteren Schüssel mit Kreuzkümmel, feingehakten Knoblauchzehen, feingehakter Chilischote (entkernt und befreit vom weißen Mark), feingehaktes Koriandergrün, 2 EL Olivenöl, Prise Salz, Prise Pfeffer und dem Saft einer Zitrone vermengen. Mit einer Gabel oder einem Kartoffelstampfer die Dip-Zutaten zerdrücken. Abschmecken mit Salz und Pfeffer und zunächst beiseite stellen.

Eine Grillpfanne bei mittlerer Hitze heiß werden lassen und die marinierten Fleischstücke 5-7 Minuten unter gelegentlichem Wenden goldbraun braten. Inzwischen in einer weiteren Pfanne die Fladenbrote bzw. Dönnertaschen hintereinander auf jeder Seite etwa 0,5-1 Minute erwärmen. Bei Fladenbrot müsst Ihr diese erst vierteln. Mit dem Messer in die Viertel Fladenbrote bzw. Dönnertaschen jeweils eine Tasche hineinschneiden. Mit einem großen Löffel Avocadodip und ein paar Fleischstücken füllen und servieren.

Erstelt am 10. August 2013 von chriz

Kommentare sind geschlossen.


Mein Newsletter

Falls Dir dieser Beitrag gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn Du auch meinen Newsletter abonnierst. Darin erhälst Du nicht nur aktuelle Neuigkeiten rund um die Themen Fotografie, Reisen und Webdesign, sondern auch ergänzende Informationen, die der gewöhnliche Besucher meiner Internetseite nicht erhält.

^