Korsika | #chrizschwarz

Korsika



Booking.com





Die Reise war der Hit! Es war ein Kindheitstraum einmal nach Korsika zu reisen und genau dieses Vorhaben ist in diesem Jahr in Erfüllung gegangen. Ich werde noch einen kompletten Film von meiner Europareise veröffentlichen. Vorab schon eine kleine Fahrt durch die herrliche Schlucht Gorges de la Restonica.

Es wurden Bilder geknippst und Videos abgedreht, bis zum Anschlag der Speicherkarte. Ebenfalls tobte ich mich auch in der Erstellung von Timelapse-Videos (Zeitraffer) aus.









Allein die Fahrt dorthin war wunderschön. Über Nordrhein-Westfalen, Hessen, Baden-Württemberg, Schweiz, den 17Km langen Gotthardtunnel, Mailand ging es für einen Tag erst einmal nach Genua. Anschließend fuhr ich entlang der bunten, blühenden ligurischen Küsten nach Livorno (Toskana) um dort die Fähre nach Bastia (Korsika) zu bekommen. Die Fähre konnte ich gerade noch so zeitlich erwischen. 😀

Von Bastia, das an der Ostküste liegt, musste ich am selben Tag noch nach Ajaccio fahren, wo das Hotel sich befindet. Es ging über Schnellstraßen quer durchs Inselinnere zur traumhaften Westküste.









Korsika hat mir sehr gut gefallen. Es machte mir unheimlich viel Spaß durch die kurvige Landschaft zu fahren und das in einer wirklich beeindruckenden Kulisse. Mal sieht es so aus wie in den Alpen, dann wiederum wie am Grand Canyon. An der Ostküste befindet sich meistens flacher Sandstrand, während an der Westküste beides zu finden ist, traumhafte Sandstrände und Felsabschnitte. Die Natur auf Korsika kann man nicht bändigen. Im Sommer und Herbst gibt es kaum Wasser auf der Insel, während in den anderen Jahreszeiten Wassermassen über gewaltige Wasserfälle stürzen oder Schnee das Skigebiet gedeckt. Trotz der eher trockenen Gegend ist es doch auf den ganzen Steinen und Felsen immer grün. In jeder Hinsicht ist es eine Insel der Extreme und jede Sportart ist dort ausführbar. Schwimmen kann man z.B. im Mittelmeer, im Pool oder in den fantastischen Badestellen (Süßwasser) von Gebirgsbächen.





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Mein Newsletter

Falls Dir dieser Beitrag gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn Du auch meinen Newsletter abonnierst. Darin erhälst Du nicht nur aktuelle Neuigkeiten rund um die Themen Fotografie, Reisen und Webdesign, sondern auch ergänzende Informationen, die der gewöhnliche Besucher meiner Internetseite nicht erhält.


^