Shop Newsletter Kontakt

Blackberry 10 auf dem Z10

Nachdem Blackberry bekannt gegeben hat, das RIM (Research in Motion) demnächst wie ihre Software und Mobile Devices auch unter Blackberry firmiert, gab es in dieser Woche ein Highlight der Kanadier. Das von Insidern lang erwartete Blackberry 10 wurde veröffentlicht und richtet sich nun mehr an Android und Apple aus. Ein mutiger, dennoch notwendiger Schritt. Die Tastatur wurde bei dem Z10 nicht mehr verbaut. Blackberry punktet weiterhin bei der konsequenten Trennung zwischen privaten und geschäftlichen Anwendungen. Anwendungen werden gekapselt in eigenen Rahmen dargestellt. Geschäftsdaten und Anwendungen sind nicht mehr zu erreichen, sobald man die Verbindung zum Firmnetzwerk gekappt hat. Perfekt als Geschäfts-Smartphone geeignet. Ob es sich wegen dem mageren App-Angebot durchsetzten kann und trotzdem Sympathiepoints ergattern kann, wird sich zeigen. Grade beim Thema Bring-your-own-Device (BYOD) kann’s für den Vormarsch von Blackberry schwierig werden.

Es folgt ein wie immer guter und ausführlicher Bericht von V. Weber.

Kommentare sind geschlossen.

Habe ich Ihr Interesse geweckt? Nehmen Sie Kontakt mit mir auf.