Ausländisch-Polnisch, Polnisch-Ausländisch (Nützliche Tipps und Vokabeln)

Alle polnischen Wörter, die hier verwendet wurden, sind mit Sicherheit von mir falsch geschrieben. Diese habe ich irgendwo während meiner Reise aufgeschnappt und sie so wiedergegeben, wie ich sie auch aussprechen würde. Ich hoffe die polnisch sprechende Bevölkerung nimmt mir dieses hier nicht übel und lesen dieses mit einem Schmunzeln.

 

Das halbe duale Zahlensystem (1 bis 5):

  • Jähden- Eins
  • Dwah – Zwei,
  • Tschieh – Drei
  • Stäräy – Vier
  • Pjensch – Fünf

An der Tanke:

Tipp: Mehr Zahlen kenne ich nicht. Fährt besser in Polen Tanksäule 1-5 an, denn nur so springt Ihr an der Tankstellen-Kasse an der ersten Kommunikationshürde locker hinüber!

In der Gastronomie:

  • Duhschieh – groß
  • Piehwoh – Bier
  • Duhschieh Piehwoh = großes Bier

In einigen Restaurant habe ich es erlebt, dass das Trinkgeld auf dreister Art und Weise bereits auf dem Kassenbon draufgedruckt wurde. Wer zuviel in der Geldbörse hat, kann ja noch gerne draufzahlen. 😉

Nach dem Weg fragen

Landkarte rausholen, mit dem Finger das Ziel markieren und „Tuhtei“ rufen. Tuhtei hat mit Truthahn nix am Hut. Es heißt so viel wie „da“ oder „dahin“ und das reicht in den meisten Fällen auch aus.

Die Toilettenfrage in Polen:

Das Wort Toilette kennt man auch in Polen. Allerdings findet man an den Toilettentüren Symbole in Form eines Dreiecks oder eines Kreises. Toiletten für Herren werden mit einem Dreieck gekennzeichnet und Toiletten für Damen werden mit einem Kreis gekennzeichnet. Offenbarer geht’s wohl nicht?!? 😉

Straßenverkehr:

Coolness ist das A und O im polnischen Straßenverkehr. Generell überholen Polen immer, auch in Kurven und vor Kuppeln wo auch mal keine Sicht auf den Gegenverkehr besteht. Jeder überholt dort Jeden, ob 18 jähriger Fahranfänger bis zum 100 jährigen Rentner. Falls Euer Auto nicht geklaut wurde und Ihr es zurück nach Good Old Germany geschafft habt, passt auf. Polen hat Euch zu agressiveren und noch zügiger fahrenden Raser verwandelt. Selbst merkt man es kaum!

Wenn die Policja (Polizei) Dir das Wort „Pjenonze“ in die Ohren wirft, dann sollte man nicht die Hände hoch nehmen. Sie wollen nur Dein Geld. Vielleicht zu schnell gefahren?

Der entgegenkommende Verkehr blendet Dich mit Lichtgehupe. Was ist zu tun? Sie meinen nur: „Mach das Licht an, Du Vollhonk!!!“. Leider stimmt das auch, da in Polen über das ganze Jahr Lichtpflicht auch an den helllichten Tagen besteht.

Erstelt am 11. Oktober 2011 von chriz



Kommentare sind geschlossen.


Mein Newsletter

Falls Dir dieser Beitrag gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn Du auch meinen Newsletter abonnierst. Darin erhälst Du nicht nur aktuelle Neuigkeiten rund um die Themen Fotografie, Reisen und Webdesign, sondern auch ergänzende Informationen, die der gewöhnliche Besucher meiner Internetseite nicht erhält.

^