Alle Wege führen nach Rom (…jedenfalls zu Karneval!)



Booking.com

Endlich ist es fast so weit. In nur noch 7 Tagen werde ich mit Micha mich auf die lange Reise nach Roma begeben. Allerdings haben wir es uns etwas anders ausgemalt. Temperaturen in Roma sollten Ende Februar normaler Weise bei +18° C liegen. In den letzten Tagen wurden in den Medien über den winterlichen Witterungsverhältnissen im Mittelmeerraum berichtet. Darunter auch Roma, das seit 25 Jahren nicht mehr derartige Schneemassen gemeldet hat. Sprüche von Arbeitskollegen wie z.B. „Schneeketten nicht vergessen!“ und „Lass Dich nicht vom Papamobil überrollen. Das sieht man schlecht im Schnee!“ waren keine Seltenheit mehr. War es der pure Neid? Nein, ich glaube sie hatten einfach nur Recht. 🙁

Nun etwas zum Ablauf. Sonntag gegen 19 Uhr fahren wir los und streifen Frankfurt, München und Innsbruck. Über den Alpenpass Brenner fahren wir in Italien ein. Bolzano und Trento links liegen gelassen, wird ein Abstecher zum Largo di Garda (Gardasee) eingeplant, wo wir voraussichtlich in Sirmione, einer wunderbaren Halbinsel, unser Frühstück am See genießen können. Sicherlich können wir dort unseren ersten italienischen Cappuccino bestellen. Nach dem Frühstück wird Pisa kurz angefahren. Der Westküste entlang, wird Roma angepeilt. Dort werden wir versuchen den Roma Pass zu bekommen, mit dem man 3 Tage lang mit öffentlichen Verkehrsmitteln fahren kann und der einige Ermässigungen bei Sehenswürdigkeiten verspricht. Was wir außer Colosseum, Forum Romanum, Vatikan, Spanische Treppe und Neptunbrunnen in Rom besichtigen werden kann ich hier noch nicht schreiben. Ebenso die Rückfahrt, die eventuell über Venézia oder Piermonte und der Schweiz führt, wird später in den Folgeinträgen meines Blogs dokumentiert. Auf jeden Fall fällt die zunächst angedachten Übernachtungen in Venézia aus, da zur Zeit des Maskenballs die Preise 4-fach gesalzener sind als sonst.

Es wird sicherlich wieder eine spanende und unvergessliche Reise. Ich freue mich schon riesig auf diese Reise und mal sehen, was wir als Mitbringsel einpacken werden.

Erstelt am 12. Februar 2012 von chriz



Kommentare sind geschlossen.


Mein Newsletter

Falls Dir dieser Beitrag gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn Du auch meinen Newsletter abonnierst. Darin erhälst Du nicht nur aktuelle Neuigkeiten rund um die Themen Fotografie, Reisen und Webdesign, sondern auch ergänzende Informationen, die der gewöhnliche Besucher meiner Internetseite nicht erhält.

^