horizonte zingst

Beleuchtete Seebrücke Zingst während des Foto-Events horizonte zingst

Seebrücke Zingst während des Foto-Events horizonte zingst

Das Umweltfotofestival horizonte zingst fand in diesem Jahr vom 19.-28.05.2017 statt. Zwar jährt sich das Event zum 10. Mal, allerdings war es für mich eine Premiere und wollte mir das Treiben an der Ostsee einmal live erleben.

Warum Zingst?

Zwei Impulse waren nötig, dass ich mich zum Jahreswechsel für horizonte zingst entschieden habe und direkt ein Zimmer im Hotel Marks gebucht habe. Zum einen lief vor knapp einem Jahr die WDR-Reisereportage Wunderschön, bei der die Gegend rund um Fischland-Darß-Zingst hervorragend präsentiert wurde. Dabei habe ich zuerst von dem Spektakel rund um horizonte zingst mitbekommen. Der zweite Impuls kam von Martin Krolop (Fotografen Krolop & Gerst aus Köln) dessen Präsentation bei der Fotomesse bei Foto Erhardt in Westerkappeln (siehe meinen Bericht Foto Messen) zum Thema Reisefotografie angehört habe. Deswegen wollte ich mich davon auch einmal überzeugen.




Was ist an Zingst und dem Darß so außergewöhnlich?

Es wird stetig darüber berichtet, dass der Darß Deutschlands schönste Halbinsel sei. Irgendwie stimmt das auch. Die Landschaftsfotografen kommen auf diesem schönen Fleck Erde voll auf Ihren Geschmack.

horizonte zingst

Neben dem wirklich großartigen Event, bestehend aus einer großen Anzahl aus Workshops, Foto-Walks und Seminaren sowie die vielen Multimedia-Shows (z.B. direkt am Strand mit der Sunbounce-Lounge), ist der Mix des Landschaftsbild schon fast einzigartig.

Multivisionsshow an der Seebrücke in Zingst

Multivisionsshow an der Seebrücke in Zingst

Die Halbinsel, die über zwei Zuwege, über Fischland und der Meinigenbrücke bei Zingst, zu erreichen ist, ist umrahmt von Ostsee und dem Bodden. Ebenso die Dichte an Fischbrötchen-Buden ist hier erstaunlich hoch. Eine gute Fischbude befindet sich in Zingst am Bodden-Hafen, wo auch im Anschluss eine Boddenrundfahrt unternommen werden kann.




Leckere Fischbrötchen vom Futter-Kutter im Hafen Zingst

Leckere Fischbrötchen vom Futter-Kutter im Hafen Zingst

Neben kleinere Orte finde ich die Küstenabschnitte sehr interessant und abwechslungsreich. Der Strand bei Zingst sowie der Nordstrand bei Prerow erinnern etwas an die breiten, feinen Sandstrände von Sylt. Anders als die Steilküste südlich von Ahrenshoop. Ebenso ein Sandstrand, allerdings rauer und reichlich mit Strandgut bestückt ist der Weststrand. Mehrfach ist der Weststrand in den Top 20 der markantesten Strände der Welt zu finden. Der Zugang zum Weststrand bei Prerow ist etwas umständlicher. Die letzten 5 Km zum Weststrand gehören zur Kernzone des Nationalparks Darßer Wald und sind deshalb für Kraftfahrzeuge gesperrt. Deswegen beschloss ich mich auch durch den schönen Urwald per Fahrrad zu fahren (siehe Tour auf runkeeper.com). Autofahrer können nur bis zum Parkplatz bei Prerow heranfahren und den Rest zu Fuß, per Kutsche oder per Fahrrad zurücklegen. Am Weststrand befindet sich das Natureum mit dem Leuchtturm und den Besuchern gezeigt, wie hier Vorort die Küstendynamik funktioniert. Der Sand wird vom Weststrand abgenagt und lagert sich wenige Kilometer weiter am weiterwachsenden Nordstrand wieder an. Da das Waldgebiet vorgelagert ist, sind nicht mehr so viele Touristen sowie überhaupt Menschen zu sehen und so können auch beruhigende Momente wie der Sonnenuntergang genossen werden.




Kraniche und mehr

Bekannt ist Zingst auch als Reiseziel für die Eurasischen Kraniche, zumindest als Zwischenziel auf Ihren großen Zugreisen in den Süden zum Winter bzw. in den Norden zum Sommer. In der Kranich-Saison tummeln sich Tausende auf der Insel Kirr, ein Vogelschutzgebiet und zugleich größte Insel des Boddens. Das wilde Treiben ist am besten vom Hafen in Zingst zu verfolgen, den die Kirr ist nur ein Steinwurf von dort entfernt.

Blick auf die Kirr bei Zingst

Blick auf die Kirr bei Zingst

Tauchgondel

Den maritimen Hauch der Ostsee, das weltweit größte Brackwasser-Gewässer, erfährt man am Besten in der Tauchgondel auf der Seebrücke in Zingst. Der Besucher kann sich darin in 4 m Wassertiefe und 1 m oberhalb des Meeresbodens fahren lassen. Hier erfährt man in dem ca. 30 Minuten langen Tauchgang mehr über Flora und Fauna über unsere heimische Ostsee.

Tauchgondel Zingst

Tauchgondel Zingst

Sanddorn

Hier wächst Sanddorn zuhauf und die Einwohner der Region wissen von dem reichlich enthaltenen Vitamin C in dieser kleinen, goldenen Beere. Deshalb ist hierzulande die kleine, säuerliche Frucht in einigen Lebensmitteln und auf der Speisekarte vieler Restaurants zu finden. In Tee, Honig, Marmelade, Bonbons oder sogar als Wein, Grog und Likör ist hier Sanddorn zu finden.




Bis sehr bald

Auf jeden Fall hat mir die Reise und der Besuch von horizonte zingst sehr gefallen. Das ich im nächsten Jahr wiederkommen werde, das stelle ich nicht mehr in Frage. Selbstverständlich besuche ich wieder Zingst mit meinem Kamera-Equipment und werde auch wieder voraussichtlich zum Jahreswechsel frühzeitig, sobald der Termin für horizonte zingst 2018 feststeht.

Kommentare sind geschlossen.

^